Es besteht wenig Zweifel daran, dass die Entwicklung der Green Economy (grünen Wirtschaft) einen bedeutenden Beitrag zur Wiederherstellung der Wirtschaft Europas im Hinblick auf ein verstärktes Wachstum leisten kann, indem sie neue Geschäfts- und Beschäftigungsmöglichkeiten bietet, die grüne Unternehmen anbieten. Viele EU-Mitgliedstaaten sehen grünes Wachstum als eine der Möglichkeiten der aktuellen Wirtschaftskrise. Entsprechend der Aussagen des Harvard Business Review 2012 sind

“Nachhaltigkeit und die grüne Wirtschaft der nächste transformierende Business-Mega-Trend vergleichbar mit Massenproduktion, Fertigungsqualität Bewegung, IT-Revolution und Globalisierung.”

Green entrepreneurs, also „Grüne Unternehmer“, bieten den Nährboden für den Start und die Erhaltung einer grünen Wirtschaft durch die Bereitstellung von grünen Produkten und Dienstleistungen; durch Einführung von grüneren Produktionsverfahren; durch Förderung der Nachfrage nach grünen Produkten und Dienstleistungen und durch die Schaffung von grünen Arbeitsplätzen.

Wenn man bedenkt, dass die grünen Unternehmer von morgen nachhaltige Arbeitsplätze und Wohlstand für ihre Gemeinden schaffen werden, Neue grüne Innovationen zu vermarkten, die das Leben der Menschen verbessern und zur Verwirklichung des nationalen Wirtschaftswachstums im Einklang mit dem Umweltschutz beitragen, dann ist es notwendig, dass geeignete pädagogische und ausbildende Maßnahmen und Interventionen, die den Boden fruchtbar machen, damit junge grüne Unternehmer gedeihen, entwickelt werden.

Zur Unterstützung eines neuen Kaders grüner Unternehmer haben sich 8 Partnerorganisationen aus 7 verschiedenen EU-Mitgliedstaaten im GET-UP-Projekt zusammengeschlossen, das im Rahmen des ERASMUS + -Programms gefördert wird.  Zu den Projektpartnern gehören die Universität Paderborn, die University of Pitesti (RO), die Small Firms Enterprise Development Initiative (UK), die Meath Community Rural & Social Development Partnership (IE), die European  University Zypern (CY), Future In Perspective(IE), die Fundacion Universidad Empresa de la Region de Murcia (ES) und Innoventum Oy (FI).  Gemeinsam zielen diese Partner auf die Entwicklung und Entwicklung eines maßgeschneiderten Green-Entrepreneurship-Training Curriculums zur Förderung der geschäftlichen Fähigkeiten und wesentlichen Überlegungen zur langfristigen Geschäftsentwicklung und zum Erfolg. 

Immer mehr Menschen bemerken die unzähligen Vorteile der Online-Bildung und Ausbildung.  Während die Popularitätszunahme des Online-Lernens auch zu einer Zunahme der Zahl der Online-Lernkurse geführt hat, hat es keine spürbaren Auswirkungen auf die Qualität der verfügbaren Kurse.  GET-UP-Partner werden ihre Kompetenzen bei der Gestaltung von Bildungsinhalten und ihr tiefes Wissen hinsichtlich Online-Lernsystemen einsetzen, um ansprechende und inspirierende Lerninhalte mit integrierter Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu generieren, die von heutigen Lernenden nachgefragt werden.

Das GET-UP Projekt läuft von September 2016 bis August 2018.  Warum folgen Sie uns nicht auf Facebook, um über die Entwicklungen im Verlauf des Projekts auf dem Laufenden zu bleiben.  Besser noch: Registrieren Sie sich auf unserem E-Learning Portal für den Zugang zu den neuen Schulungsmaterialien, sobald diese verfügbar sind.

Organisationen hinter diesem Projekt

Mehr lesen

Project outputs

The Get-Up project will seek to address a significant gap in market provision by developing a bespoke green entrepreneurship curriculum and providing appropriate training to support the continuous professional development of VET professionals into this new market oriented course.
Here are the key outputs of GET-UP:

Summary Pedagogic Research

Zusammenfassung der pädagogischen Forschung

O2 CPD Training Programme for VET Staff

O3 Green Entrepreneurship Curriculum

O4 On-line Observatory of Green Businesses

O5 Green Entrepreneurship in Europe - A Comparative Perspective

O6 Policy Paper